Faire Woche 2017 in Herne und Wanne-Eickel

Beteiligung am Programm noch möglich.

Vom 15. bis 29. September findet in Herne und Wanne-Eickel zum 17. Mal die Faire Woche statt. Das Motto in diesem Jahr lautet "Fairer Handel schafft Perspektiven!".

Das Eine Welt Zentrum Herne und die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Herne sucht Initiativen, Organisationen, Unternehmen und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit Angeboten an der Fairen Woche in Herne beteiligen möchten.

"Hunger, fehlende medizinische Hilfe und unerträgliche Arbeitsbedingungen sind auch heute noch für Millionen Menschen im Globalen Süden alltäglich, dazu steigen die Umweltbelastungen durch den Klimawandel. Die einzige Lösung sehen viele Frauen und Männer in der Migration. Der Faire Handel setzt dagegen auf menschenwürdige Arbeit und wirtschaftliche Beständigkeit - damit Menschen Perspektiven in ihrer Heimat finden, so Markus Heißler, Koordinator der Fairen Woche.

Im letzten Jahr haben über dreißig Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen die Faire Woche unterstützt. Auch in diesem Jahr soll wieder mit einem gemeinsamen Programm in der Öffentlichkeit für die Faire Woche geworben werden. Anmeldeschluss für die Aufnahme in das Programmheft ist der 14. Juli. 2017. Anregungen und Aktionsideen finden sich unter www.fairewoche.de. Möglichkeiten gibt es viele: Verkostungen, Gottesdienste, Vorträge, Podiumsdiskussionen, faire Fußballturniere, Projekttage in Schulen und vieles mehr.

Schon fest steht der Termin für die Auftaktveranstaltung. Sie findet statt am 16. September 2017 im Ludwig-Steil-Haus. Geboten wird ein Eine-Welt-Markt mit Fairer Modenschau sowie einem Klangkosmos-Konzert mit dem Trio Da Kali aus Mali.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es auf der Seite des Eine Welt Zentrums Herne unter www.ewz-herne.de . Als Ansprechpartner steht Eine Welt Promotor Markus Heißler zur Verfügung: Telefon 02323- 994970, E-Mail: mheissler@kk-ekvw.de