Weltbaustelle Herne – Auftakt am 1. September

Herne bekommt im September eine „Weltbaustelle“. Künstler regen mit einem großen Gemälde zum Nachdenken über die globale Entwicklung an. Es soll ein Wandbild erstellt werden, das in Bezug auf die 2016 in Kraft getretenen Globalen Nachhaltigkeitsziele der UNO einen Denkanstoß liefern soll und Diskussionen über die nachhaltige Entwicklung in unserer Stadt anregen soll. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda hat die Schirmherrschaft übernommen.

Am Freitag 1. September geht es los. In der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr findet

unter dem Motto „Alles (was) malt!“ in Wanne-Mitte ein kreatives Bürgerfest zum Auftakt der Weltbaustelle statt. Programm: Konzert mit dem Kivuvu-Chor, Poetry Slam, Kreative Aktionen, wie z.B. Naturfarben aus Pflanzen herstellen, Tattoos malen mit Schokolade, Streetart-Aktionen laden zum mitmachen ein. Der Eiswagen von „I am Love“ bietet ein Gratis-Bio-Eis für alle Besucher/innen ebenso gibt es Afrikanisches Fingerfood u.a.m.

Ort der Veranstaltung ist im und vor dem Kreativquartier Wanne, Heinestr. 1 und in und um die Christuskirche, Hauptstr. 245.