Auftakt der Klangkosmos Weltmusik Reihe mit Folk aus dem Maghreb

Am Fr. 02.02.2018 um 19.30 Uhr macht die Gruppe Gharbaïn (Marokko/Frankreich) -

den Auftakt zur diesjährigen Konzertsaison der Reihe Klangkosmos Weltmusik in Herne. 

 

Gharbaïn bedeutet wörtlich „Die zwei Westen“. Die erste Bedeutung des Wortes verweist auf den Maghreb und die geographische Lage Marokkos als das westlichste Land des afrikanischen Kontinents. Mit dem zweiten Westen ist das muslimische Andalusien des Mittelalters gemeint. Die Musiker von Gharbaïn beziehen ihr Repertoire einerseits aus der klassischen arabo-andalusischen Tradition; andererseits gehören Stücke der städtisch-maghrebinischen Volksmusik Chaabi sowie die arabische Tanzmusik Aïta zum festen Bestandteil der Konzerte. In der gesungenen populären und klassischen Poesie ist die Liebe das immer wiederkehrende Thema. Gharbaïn lässt sich von diesen verschiedenen marokkanischen Stilen inspirieren und interpretiert sie als ständigen Dialog mit historischen und heutigen Orientierungspunkten.

 

Das Konzert findet statt in Künstlerzeche Unser Fritz, Maschinenhalle, Zur Künstlerzeche 10 (Grimberger Feld), 44653 Herne. Einlass ist ab 19 Uhr.

Eintritt frei – Spende erbeten

Veranstalter: Eine Welt Zentrum Herne

Mit freundlicher Unterstützung der Künstlerzeche Unser Fritz, dem Kulturbüro der Stadt Herne und alba Kultur Köln