Herne ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Herne, 13. November 2017: Die Stadt Herne erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2011 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Vor sechs Jahren erhielt die Stadt Herne von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Der Oberbürgermeister und der Rat trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften(rd. 40) und gastronomischen Betrieben (16) werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Die Weiterentwicklung der Fairtrade-Stadt ist Aufgabe der Steuerungsgruppe. Sie besteht aus folgenden Mitgliedern: Rolf Ahrens (Politik): Hiltrud Buddemeier (Umwelt); Andrea Dahmen (Kirche); Roberto Gentilini (Politik); Silker Gerstler (Verbraucher); Pierre Golz (Stadtverwaltung); Markus Heißler (Eine Welt/Kirche), Vorsitzender; Barbara Merten (Politik), Thomas Semmelmann (Stadtverwaltung), Phlipp Stark (Stadtverwaltung), Christa Winger (Eine Welt/Einzelhandel)

Das Engagement in Fairtrade-Towns ist vielfältig: In Herne sind die alljährliche Faire Woche mit 30 Veranstaltungen und Aktionen immer ein Höhepunkt im Kalender der Fairtrade-Stadt. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war der Besuch einer Arbeiterin von einer Fairtrade-Rosenfarm aus Kenia beim internationalen Frauentag im Kulturzentrum. Seit 2015 gib es in Herne mit der Awo-Kita FaBio auch eine erste FaireKita in Herne. Weitere Kitas sollen bald folgen. Für das nächste Jahr plant die Steuerungsgruppe auch die Auszeichnung der ersten Fairtrade-Schule in der Stadt sowie die Aufstellung von Fair-O-Maten in öffentlichen Gebäuden.

In 2011 wurde Herne als tausendste Fairtrade Town weltweit ausgezeichnet. Seit 2013 ist Herne auch Teil der Fairen Metropole Ruhr. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 28 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon.

Weiter Informationen finden Sie unter www.fairtradestadt-herne.de

Kontakt:


Markus Heißler                                                                     Thomas Semmelmann

Eine Welt Zentrum Herne                                         Stadt Herne

Tel. 02323-99497-15                                                 Tel. 02323-16-2121