Seit 1981: Partnerschaft mit Bukavu

„Lernen mit Menschen vor Ort. Austausch der Kulturen direkt an der Basis, Menschen statt Geld. Hilfe, die persönlich ist und Selbsthilfe fördert.“ Das waren die Ideen der 80er Jahre für die Beziehungen zwischen den Kirchen in Nord und Süd. Sie haben nichts an Aktualität eingebüßt, im Gegenteil.

Für den Kirchenkreis Herne entpuppte sich der Kongo als Herausforderung und Chance zugleich, entwicklungspolitisches Lernen mit konkreter Hilfe zu verbinden. Seit 1981 gibt es die Partnerschaft mit der baptistischen Kirche in Zentralafrika (CBCA).

Die Flüchtlingsströme nach dem Völkermord in Ruanda 1994 und die sich anschließenden Kriege, nicht zuletzt um die illegalen Rohstoffexporte, brachten unvorstellbares Leid für die Menschen im Kivu. So führen wir seit vielen Jahren hinweg die „Partnerschaft in schwerer Zeit“.

Im Laufe der Zeit wuchs ein Grundvertrauen, das sich vor allem in den schweren Kriegsjahren 1996 bis 2005 bewährt hat. Zweimal (zwischen 1985 und 1995) waren Pfarrfamilien aus Herne für mehrere Jahre in Bukavu, um das Leben vor Ort kennen zu lernen und Menschen in Bukavu zu begegnen. Seit 2001 gibt es wieder gegenseitige Besuche.

Ein nicht unumstrittenes Merkmal: Wir machen so gut wie keine „Projekte“. Der Kirchenkreis Bukavu erhält einen Zuschuss für seine Arbeit in Höhe von ca. 10.000 Euro im Jahr. Die Kirche verfügt über das Geld so wie ein Kirchenkreis bei uns. Davon können Kleinkredite für Frauen oder Unterstützung für völlig mittellose Pfarrfamilien sowie Stipendien für Studenten gewährt werden. Manchmal wird auch der schwierige Transport in außen liegende Gemeinden bezahlt. Oder ein Dach für eine Kirche. Die Menschen in Bukavu wissen dabei: Das Geld kommt aus Herne. Und in Herne und Castrop-Rauxel wissen Menschen in den Kirchengemeinden: Das Geld kommt an. Aber wir wollen, dass die Partnerkirche ihre Mittel ohne Bevormundung aus Herne verwenden können.
Wir halten uns dabei gemeinsam an Regeln, die die Vereinte Evangelische Mission für die Verwendung von Mitteln aufgestellt hat.

Spendenkonto Bukavu

 

Spendenkonto Bukavu:

Kirchenkreis Herne 

KD-Bank eG, BIC: GENODED1DKD, IBAN: DE30 3506 0190 2001 1420 57

Partnerschaftsflyer Bukavu Herne

Eine Schule für Bukavu