Der Synodale Frauenausschuss lädt im Lutherjahr zu einem besonderen Frauentag ein.

Am 23.09.2017 findet eine Fahrt ins Kloster Dahlheim statt, in der eine Lutherausstellung gezeigt wird.

Beginnend mit der 400-Jahrfeier der Reformation im Kriegsjahr 1917 über die Zeit des Nationalsozialismus und das geteilte Deutschland bis in die Gegenwart führt die Sonderausstellung ihre Besucher auf rund 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche in sechs Themeneinheiten (Leben und Wirken Martin Luthers, 1917 – 400 Jahre Reformation, Luther im Nationalsozialismus, Luthers Rolle in der DDR, Luthers Bedeutung in der Bundesrepublik Deutschland, Luthergedenken 2017)“ durch die vergangenen 100 Jahre.

Eine Führung durch die  Ausstellung gibt Raum, über Luther nachzudenken, ihn zu würdigen,  ihn kritisch zu betrachten und ihn näher kennenzulernen.

Der Tag beginnt um 8.00 Uhr mit der Abfahrt des Busses in Herne. Vor Ort wird eine Ausstellungsführung  in 2 Gruppen durchgeführt werden.

Der Klostergarten und seine Restauration bietet darüber hinaus viele Möglichkeiten nach dem Ausstellungsbesuch dort zu verweilen, spazieren zu gehen und nette Gespräche zu führen. Gegen 18.30 Uhr werden wir wieder in Herne sein.

Da der Bus über 45 Plätze verfügt, erbitten wir eine verbindliche  Anmeldung an ewz-info@kk-ekvw.de unter Angabe der Anschrift und Telefonnummer bis zum 31.08.2017.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro. Darin enthalten sind die Fahrt, der Eintritt ins Museum und die Führung.

Den Beitrag bitte auf das Konto des Ev. Kirchenkreis Herne, KD-Bank eG, IBAN: DE05 3506 0190 2001 1420 22, Verwendungszweck 0210/1300.00.1600 überweisen.

Zeitnah vor dieser Fahrt werden alle angemeldeten Personen weitere Informationen bezüglich An- und Abfahrt, Zeiten, etc. per Post erhalten.

Wir freuen uns auf einen wunderschönen Tag mit Ihnen!

Ort: Fahrt ins Kloster Dahlheim
Datum: Samstag, 23.09.2017 08:00 Uhr

zurück zur Startseite