Eine Würfel-Aktion zum Tag des Flüchtlings

Am 14.06.2022 wiesen Frau Stach-Wittekind und Frau Jähnel vom Flüchtlingsreferat mit einer witzigen Würfel-Aktion auf den Tag des Flüchtlings am kommenden Montag, den 20.06.2022, hin. Strahlender Sonnenschein und das Motto „Jetzt schon an Weihnachten denken!“ sollte nicht etwa zum Kauf von Weihnachtsgeschenken animieren, sondern auf die schwierige Situation von Menschen aufmerksam machen, die nach Deutschland einreisen möchten. Ob Flucht oder Familiennachzug, die Einreise nach Deutschland kann lange dauern, beschwerlich und durchaus erfolglos sein. Auf der Flucht drohen Gewalt und Tod, Krankheit und Verschleppung. Selbst nach Ankunft in Deutschland droht vielen die Abschiebung in das Land, das sie als erstes in Europa betreten haben (Dublin-Verordnung). 65 Millionen Flüchtlinge gibt es auf der Welt. Sie alle suchen etwas ganz Normales, ein sicheres und friedvolles Leben.

Auch der Nikolaus kam aus der heutigen Türkei, weshalb als Preis für die richtigen Antworten auf die Quizfragen fair gehandelte Nikoläuse verteilt wurden, die auch im Sommer schmecken und vielen kleinen und großen Besucher*innen ein Lächeln ins Gesicht zauberten. ????

Viele Flüchtlinge beteiligten sich an unserem Quiz, auch Menschen aus der Ukraine und Syrien, den derzeitigen Hauptherkunftsländern von Flüchtlingen. Ihnen konnte man ansehen, dass sie froh sind in Deutschland zu leben und in Sicherheit zu sein. Das wünschen wir den Flüchtlingen weltweit und treten daher für menschenwürdige Bedingungen in den Flüchtlingslagern Europas sowie Möglichkeiten fairer Asylverfahren ein!