FAIRE WOCHE in HERNE und WANNE-EICKEL

Programm: www.ewz-herne.de

Exkursion: Zur Synagoge in Bochum Eine Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen

Erich-Mendel-Platz 1,, 44791  Bochum, Synagoge Bochum

Für die heutige, neue Synagoge wurde Ende 2005 der Grund-
stein gelegt. Nach einer Bauzeit von zwei Jahren wurde sie im 
Dezember 2017 feierlich eröffnet - ein bedeutendes Ereignis 
für die Gemeinde, aber auch für die Städte Bochum, Herne 
und Hattingen.  
Während der Führung wird auf die architektonischen Beson-
derheiten der Synagoge und ihre tiefe Symbolik eingegangen. 
Ein besonderes Augenmerk gilt dem Innenraum, der eigentli-
chen Synagoge, mit dem Thoraschrein und den Thorarollen. 
Hier ist das Zentrum des jüdischen Glaubens.    
Die jüdische Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen zählt heute 
über 1000 Mitglieder und ist somit die zweitgrößte Gemeinde 
in Westfalen. Das lebendige Gemeindeleben reicht von religi-
ösen Veranstaltungen und Feierlichkeiten über den Religions-
unterricht und bei Bedarf die soziale Begleitung von Gemein-
demitgliedern bis hin zu Weiterbildungsangeboten und Veran-
staltungen, die, über die Gemeinde hinaus, für alle Mitbür-
ger*innen, offen sind. 
Eine vorherige Anmeldung zum Besuch in der Synagoge in 
den Geschäftsstellen der vhs (Tel.: 02323/16 3584 oder 16 
2920) ist unbedingt erforderlich!  

Treffpunkt: Bochum,15.30 Uhr, vor der Synagoge, Erich-
Mendel-Platz 1, 44791 Bochum   
Sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung Corona-Schutz-
Vorgaben gelten, informieren wir Sie zuvor