Empowerment für geflüchtete Frauen in Herne

In diesem Projekt werden geflüchtete Frauen gezielt für ein Leben in Deutschland gefördert und unterstützt.

Zum Umfang des Projektes gehört ein, zusammen mit der Katholischen Erwachsenen und Familienbildung Dortmund und der Caritas Herne organisierter Sprachkurs, der Müttern und Kindern erste Zugänge zur Deutschen Sprache in Wort und Schrift für Alltagssituationen vermittelt und die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch ermöglicht.

Die Frauen werden von uns, unter Einbindung von Ehrenamtlichen, eng betreut, (Begleitung zu Ämtern, Ärzten, Gesundheitsberatung, Alltagswissen…)

Kontakt:
Martina Wisnewski:
Tel.: 02323/99497-21
E-Mail: mwisnewski@kk-ekvw.de

Uta Bücking:
Tel. 02323/99497-14
E-Mail: ubuecking@kk-ekvw.de

Termine nach Vereinbarung

 

Tipps für die Arbeit mit geflüchteten Frauen
Viele Frauen erfahren auf ihrer Flucht nach Europa sexualisierte Gewalt, die sich in den Flüchtlingslagern oft fortsetzt. Eine Trauma-sensible Herangehensweise von Seiten der HelferInnen ist wichtig, um Überlebende von Gewalt zu unterstützen. Mit 11 Tipps für den Umgang mit geflohenen Frauen wie auch Männern möchte medica mondiale Menschen in der Arbeit mit Zuflucht Suchenden unterstützen. Hier mehr