COMAC Competence und Acceptance for Refugee Women

Neues Projekt für neuzugewanderte Mütter in Herne startet im September!

Für neuzugewanderte Mütter mit kleinen Kindern  gibt es zu wenige Plätze in Deutsch – und Integrationskursen. Um sie zu unterstützen, bieten wir mit diesem Projekt eine Möglichkeit für die Frauen ihre Sprach-, Erziehungs- und Alltagskompetenz zu stärken.

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung aus Dortmund bieten wir zwei  Deutschkurse (analog / digital) für Anfängerinnen und Fortgeschrittenen, wenn gewünscht, eine Zuordnung zu Sprachtandems und wenn nötig ein Case Management an.

Darauf aufbauend soll das neue Projekt die Mütter bei ihrer Integration in die deutsche Gesellschaft unterstützen. Das möchten wir durch offene Angebote in den Gemeinden erreichen, um mehr Begegnungen zu ermöglichen.

Interesse?

Kontakt:
Martina Wisnewski:
Tel.: 02323/99497-21
E-Mail: mwisnewski@kk-ekvw.de

Uta Bücking:
Tel. 02323/99497-14
E-Mail: ubuecking@kk-ekvw.de

Termine nach Vereinbarung

 

Tipps für die Arbeit mit geflüchteten Frauen
Viele Frauen erfahren auf ihrer Flucht nach Europa sexualisierte Gewalt, die sich in den Flüchtlingslagern oft fortsetzt. Eine Trauma-sensible Herangehensweise von Seiten der HelferInnen ist wichtig, um Überlebende von Gewalt zu unterstützen. Mit 11 Tipps für den Umgang mit geflohenen Frauen wie auch Männern möchte medica mondiale Menschen in der Arbeit mit Zuflucht Suchenden unterstützen. Hier mehr